2020

 


 
 

Abschlussfahrt der Jahre 2016-18

Die Herrenmannschaft zahlt bei jeder Einzel- & Doppelniederlage in den Spielen je 1,00€ in unsere Looserkasse ein. Da seit der Saison 2016/17 kein passender Termin gefunden wurde, diese Kasse zu schlachten, haben die fünf Einzahler aus den Jahren 2016 - 2018 es endlich am 23.12.2019 geschafft und sich auf den Weg gemacht. Es ging nach ....

 

 

Nachdem für eine ordentliche Brotzeit zusammen eingekauft wurde, ging es per Bayern-Ticket mit dem Zug von Schongau erst mal über Weilheim nach München und von dort aus mit dem Meridian weiter nach Salzburg. Zwischen München und Salzburg staunten die weiteren Fahrgäste und Zugbegleiter, welch 4****-Brotzeit wir dort aufgetischt haben. Leider blieb für Außenstehende nichts mehr übrig ;). Wie erwartet hatten alle viel Spaß bei der Zugfahrt und kamen bestens gelaunt in Salzburg am Hauptbahnhof an. Leider war das Wetter nicht gerade berauschend - es windete stark und regnete leicht - und wir entschlossen uns, uns erst mal in einer bärigen Kneipe vor dem Schmuddelwetter zu schützen.

Nach kurzem Aufenthalt zogen wir weiter zu unserem weitern Ziel: der bekannte Weihnachtsmarkt in Salzburg! Nach kurzem Fußmarsch kamen wir dort an und mussten leider feststellen, dass wir wohl zu den wenigen Flachköpfen gehören, die bei so einem Wetter eine Open-Air Veranstaltung besuchen. Egal, so mussten wir wenigstens an keinem der Stände anstehen :).

Abends setzten wir uns dann wieder in den Zug und alle kamen um kurz vor 23 Uhr wieder in Schongau am Hauptbahnhof an. Ein gelungener Ausflug!

16.01.2020/KT

 


 

2019

 


 

Dorfmeisterschaft Stockschießen 2019

 

Die Herrenmannschaft der Abteilung Tischtennis folgte bereits zum zweiten Mal der Einladung der örtlichen Stockschützen zur diesjährigen Dorfmeisterschaft. 

Am 06. Juli 2019 trafen sich die 11 teilnehmenden Mannschaften, die alle aus Hohenfurch stammen müssen, bei bestem Juli-Wetter auf dem Eisplatz, um bei diesem Event als Sieger von den Bahnen zu gehen. Wir hatten dabei gleich die Gelegenheit, unsere neuen Trikots zu präsentieren (ein großes Dankeschön geht dabei direkt an die Sparkasse Oberland).

Leider konnte unser Team - trotz hervorragender Trainingsleistung - nur 3 der 10 Spiele gewinnen. Der Trachtenverein machte es besser und gewann alle Spiele klar und wurde somit souverän Dorfmeister. Wir fanden uns auf der Endtabelle lediglich auf dem 8. Platz wieder. Da 80% unseres Aufgebots auch im Fußballverein des SV Hohenfurch aktiv sind, freut es uns natürlich sehr, dass wir das Team "Fußball" weit hinter uns lassen konnten ;).

Bericht der Stockschützen mit Gesamttabelle gibt es hier.

KT

v.l. Daniel Kriesmair, Tobias Kellhammer, Alexander Grimm, Nico Prinzing, Marcel Fuhrmann
 


 
 

2018

 


 
 

Bambini-Ausflug 2018

Das neuformierten Tischtennis – Bambini war beim Halbfinale der Deutschen Bundesliga – Mannschaften in Ochsenhausen live mit dabei….

Einige Spieler und Eltern waren bei dem Highlight am Sonntag, 8.April mit dabei und genossen von der Tribüne hochklassigen Tischtennissport. Die Halle war weitgehend ausverkauft, spektakuläre Ballwechsel sorgten für eine super Stimmung. Beide Teams waren gespickt mit Weltklassespielern, waswiederum nur über Sponsoren möglich ist.

In Ochsenhausen gibt es eine TT –Akademie, mit dem Maschinenbau – Unternehmen Liebherr einen Förderer, dernicht nur die Oberschwaben unterstützt, sondern weltweit denTischtennissport sponsert.

Ein tolles Erlebnis war für die Jungs der Einlauf in die Halle, zusammen mit den Weltklassespielern aus Fulda und Ochsenhausen. Nach spannenden knapp 3½ Stunden stand mit Ochsenhausen der Gewinner des Play-off Spiels mit 3: 1Punkten fest.

Am Abend hatte dann jeder die Gelegenheit sich im Südwest – Fernsehen bei der Sportschau zu begutachten, die Gruppe aus Hohenfurch war groß im Bild,aber leider haben nur „Wenige“ davon gewusst. Die Durchsage und Begrüßung des Südwest – Fernsehens vom Hallensprecher ging in dem Trubel etwas

unter. Für die TT – Bambinis des SVH war es ein tolles Erlebnis – einmal hautnah - die Profis in Aktion zu sehen.

Für den TTF Liebherr Ochsenhausenspielte

X der Franzose Simon Gauzy, die Nummer 10 der Weltrangliste

X der Brasilianer Hugo Calderano, die Nummer 12 der WRL, er kam leider

wegen einer Verletzung nicht zum Einsatz.

X der Portugiese Joao Geraldo, die Nummer 86 der WRL

X der Pole Jakub Dyas, die Nummer 64 der WRL

für den TTC Rhön Fulda Maberzell spielte

X der Chinese Wang XI, bester Abwehrspieler der Bundesliga und 2 x

bester Bundesligaspieler des Jahres

X der deutsche Nationalspieler Ruwen Filius, die Nummer 22 der Welt

X der Däne Jonathan Groth, die Nummer 18 der WRL und als Ersatz

X Fan Bo Meng, chinesischer Abstammung, Top Junioren Auswahlspieler

Das Rückspiel und ein eventuelles Entscheidungsspiel findet in Fulda statt.

Das Endspiel gegen Düsseldorf wird in Frankfurt ausgetragen.

Nach oben

 


 
(Start 08/2019)