Quelle: SOG Nachtrichten vom 24.04.08

Starke Mannschaften beim Vereinskegeln
Hohenfurch – Schon Tradition hat in Hohenfurch das Vereinskegeln. Heuer erwies sich der Tennisclub als die treffsicherste Mannschaft.
 

 

,,Fünfmal habe ich abgeräumt", bekräftigte Willi Knop vom Veteranenverein seine Leistung beim Vereinskegeln, zu dem Hohenfurchs Kegler auf die einheimischen Negele-Bahnen luden. Zum Sieg in der Einzelwertung hat es aber nicht ganz gereicht. Denn zehn Schub zählten, und in der Summe war Reinhold Staltmeier von der Sparte Tennis mit 72 Holz noch etwas besser. Während Willi Knop auf 68 Holz kam und sich auf Rang zwei noch vor Fußballer Mathias Leibnitz (67), sowie Johannes Linder von der Landjugend und Roland Kellhammer vom Obst- und Gartenbauerberin mit jeweils 64 Holz platzierte. Wobei bei Holzgleichheit der letzte Schub entschied.

 

Beste Vertreterin im Kreis der vielen Damen, die es bei insgesamt 91 Teilnehmern wissen wollten, war Irmgard Staltmeier vom Tennisclub. In der Gesamtwertung reichten die 60 Holz noch zum 16. Platz.

Mannschaftssieger wurde mit 314 Holz, die Reinhard Staltmeier, Helmut Klieber, Franz Reindl, Irmgard Staltmeier und Werner Staltmeier zusammentrugen, der Tennisclub vor der Abteilung Fußball (Mathias Leibnitz, Wolfgang Geisenberger, Edwin Arlt, Robert Geisenberger, Stefan Fichtl) mit 300 Holz und den Stockschützen (Ortwin Biberger, Hubert Fichtl, Konrad Heinrich, Dominik Biberger, Alexander Grimm) sowie dem Veteranenverein (Willi Knop, Sigi Auer, Franz Maier, Roland Balasz, Ernst Fichtl), die sich Platz drei mit 298 Kegeln teilten.