Fortführung des Projekts "Blühende Oase"



Am Samstag, 16.05.2015 sind die Wühlmäuse an der Schafhalde zusammengekommen, um unsere Wildblumenwiese auf Vordermann zu bringen.

 

Zuerst wurden größere und kleinere Steine herangefahren.

 

Dann haben wir die Wiese in Parzellen aufgeteilt und jede Wühl-maus bekam ihr eigenes Abteil. Für dieses Abteil ist ab sofort jede Wühlmaus selbst zuständig - ein „Patengarten“ sozusagen.

 






Die Mädels und Jungs haben dann gleich damit begonnen einen Graben auszuheben,

 

um die Steine etwas absenken zu können.

 

Auch Unkraut und Disteln wurden eifrig gezupft.

 

Um die Beete besser auseinanderhalten zu können,

 

haben wir Steine mit den jeweiligen Namen versehen

 

und als Ecksteine zu den Beeten gelegt.

 

 

Dann haben wir noch einen Dahlienstock bekommen, den wir noch eingepflanzt haben.

 

Damit auch wieder neue Pflanzen gedeihen können, wurde Samen ausstreut.

 

Bisher sieht es sehr schön aus; leider sind wir nicht ganz fertig geworden.

 

Es wurden aber die Wühlmäuse, die nicht da sein konnten, über unsere Aktion per Whatsapp und Foto informiert, damit auch jeder sein Abteil findet und „garteln“ kann, wann er oder sie mag.