Sternsinger 2017

"Segen bringen - Segen sein" – Gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit -
 so lautet das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion.

Mit dem kirchlichen Segen durch Prälat Frieß wurden wir beim Neujahrsgottesdienst ausgesandt. Am 5. und 6. Januar waren wir Sternsinger unterwegs, um den Segen in die Häuser zu bringen und baten um eine Spende. Die Sternsinger möchten den Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt helfen, dass sie unabhängig von dem, was sie anhaben, woher sie stammen, wie arm oder reich sind, Respekt erfahren.

 

Sternsinger 2016

 

Sternsinger 2015

Auch diese Jahr zogen die Sternsinger wieder von Haus zu Haus um den Segensspruch "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus, 20 - C + M + B - 15", an die Türen zu schreiben.

Bild: Kathrin Söll
 

Sternsinger 2014

 

 

 

Sternsinger 2013

Im Neujahrsgottesdienst segnete Prälat Frieß die Hohenfurcher Sternsinger.

In den kommenden Tagen werden sie wieder von Haus zu Haus ziehen und den Segensspruch "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus, 20 - C + M + B - 13", an die Tür schreiben und für Kinder in Tansania sammeln. Das Motto für 2013 lautet:„Segen bringen, Segen sein“.

Bild: Kathrin Söll
 

Sternsinger 2012

Am Neujahrsgottesdienst hat uns Pater Victor gesegnet und ausgesendet. Wir zogen von Sonntag (01.01.) bis Dienstag (03.01.) von Haus zu Haus, um den Segensspruch "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus, 20 - C + M + B - 12, an die Tür zu schreiben und für Kinder in Nicaragua zu sammeln. Das Motto für 2012 lautet: "Kinder fordern ihre Rechte."

Die Sternsinger 2012. Bild: Kathrin Söll
 

Sternsinger 2011

Am Sonntag, den 2. Januar 2011 segnete Pater Victor die Hohenfurcher Sternsinger.

Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg bringen sie als Heilige Drei Könige mit dem Kreidezeichen 20*C+M+B-11 den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln dieses Jahr für das Beispielland Kambodscha, wo viele Kinder und Jugendliche mit körperlichen Einschränkungen leben. Oft sind sie hervorgerufen durch die aus dem vergangenen Krieg zurückgebliebenen Minen und Munition.

„Kinder zeigen Stärke – kmäng kmäng bong-hein kom-lahng“
Mit dem Motto „Kinder zeigen Stärke“ wenden wir uns allen Kindern zu, die in der Zeit ihres Aufwachsens Förderung brauchen, um ihre eigenen Talente zu entdecken und diese für sich und für andere einzusetzen. Dabei steht im Mittelpunkt, dass jeder Mensch mit verschiedenen Fähigkeiten ausgestattet ist, die ihm von Gott geschenkt sind. Kinder anzunehmen wie sie sind, und sie so zu wollen und zu lieben, ist das Wichtigste, was wir ihnen schenken können. Dafür machen wir uns stark für sie mit unserem Sternsingen.

Namen der Sternsinger:

1. Reihe: Florian Braunegger, Kristina und Johannes Söll, Alexander Adamo
2. Reihe: Sarah Schweiger, Johannes und Magdalena Wölfl, Lukas Kuhn, Thomas Scheuerer
3. Reihe: Valentin Konrad, Benedikt Neubauer, Matthäus Schweiger, Josef Braunegger, Andreas Scheuerer
Bild: Kathrin Söll

Die Sternsinger 2011
 

20 C+M+B 10, die Sternsinger 2010

Auch dieses Jahr waren wieder viele Hohenfurcher Kinder als Sternsinger unterwegs. Hier ein Bild von der Aussendung.

1. Reihe: Lukas Kuhn, Thomas Scheuerer, Kristina Söll
2. Reihe: Johannes Wölfl, Benedikt Neubauer (verdeckt), Anja und Julia Dollinger, Josef Braunegger
3. Reihe: Andreas Scheuerer, Stefanie Alesch
4. Reihe: Valentin Konrad, Matthäus Schweiger, Daniel Kriesmair, Magdalena Kuhn, Sarah Schweiger, Diana Kellhammer

Die Sternsinger 2010
 

Die Sternsinger 2009 sind wieder unterwegs

Im Neujahrsgottesdienst segnete Pater Victor die Hohenfurcher Sternsinger des Jahres 2009. In den kommenden Tagen werden sie wieder von Haus zu Haus ziehen und für einen guten Zweck sammeln, aber natürlich auch die Häuser und Hausbewohner segnen.

Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind jedes Jahr rund um den 6. Januar bundesweit 500.000 Sternsinger unterwegs. In beinahe allen der mehr als 12.500 katholischen Pfarrgemeinden bringen sie als Heilige Drei Könige mit dem Kreidezeichen „C+M+B” den Segen „Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus” zu den Menschen und sammeln für Not leidende Gleichaltrige in aller Welt.

„Kinder suchen Frieden – buscamos la paz“
Mit ihrem aktuellen Motto machen die Sternsinger deutlich, dass sie sich für das Recht von Kindern weltweit einsetzen, in Frieden und Freiheit aufzuwachsen. Lass uns den Frieden suchen!“, lautet die wörtliche Übersetzung der spanischen Version des Leitwortes.

Die Forderung der deutschen Mädchen und Jungen kommt nicht von ungefähr, denn unter den Folgen von Kriegen und kriegerischen Auseinandersetzungen in über 40 Ländern der Erde leiden besonders Kinder und Jugendliche.

Nähere Informationen über diese Aktion finden Sie unter www.sternsinger.org.

Auf dem Bild sind zu sehen:
1. Reihe von links nach rechts: Johannes Wölfl, Chiara Gerbl, Anna Maria Lenz, Julia Dollinger, Anja Dollinger, Thomas Scheuerer, Josef Braunegger
2. Reihe: Sarah Schweiger, Matthäus Schweiger, Benedikt Neubauer, Magdalena Kuhn, Andreas Scheuerer, Diana Kellhammer
3. Reihe: Alexander Gerbl, Daniel Kriesmair, Pater Victor Onwugigbo, Kathrin Wöhnl, Stefanie Alesch

Die Hohenfurcher Sternsinger 2009 nach ihrer Segnung<br></b>Bild: Guntram Vogelsgesang
 

20 C - M - B 06

Der Leitspruch der Sternsinger 2006 lautet "Kinder tun was!". Unter diesem Motto gehen die Hohenfurcher Sternsinger wieder von Haus zu Haus, segnen es und sammeln wieder Geld für Kinder in Not. Die Sammlung 2006 ist laut Pfarrer Hermann Ritter für Kinder bestimmt, die in Entwicklungsländern schwer arbeiten müssen, um ihre Familien ernähren zu können.

Begrüßen auch Sie die Hohenfurcher Kinder:

Tobias Linder, Kathrin Wöhnl, Lisa Brix, Anna-Lena Gerbl, Stefanie und Christina Alesch, Sarah Schweiger, Marie Kästner, Benedikt Neubauer, Melanie und Alexander Gerbl, Daniel Kriesmair, Anna Schröfele, Sandra Schwathe, Lisa Fichtl, Magdalena und Anna Kuhn. 

 
Die Bilder können gerne beim Fotografen bestellt werden.
 

20 C+M+B 05

Auch dieses Jahr zogen die Sternsinger wieder durch unser Dorf. Das nachfolgende Bild zeigt diese bei ihrer Vorstellung in der Pfarrkirche.

 
Die Hohenfurcher Sternsinger 2005 (Bild: H. Herold)