Springkrautaktion - die Vierte ...

Nach der dritten (öffentlich angekündigten) Springkrautaktion haben wir doch noch eine vierte angesetzt, weil wir weitere zwei mit Springkraut überwucherte Plätze vorgefunden haben.

 

Und so fanden sich 6 Frauen ( 4 Vorständler und 2 fleißige Vereins-mitglieder) am 4. August von 18:00 bis 20:00 Uhr, wie gehabt, unten am Lech ein und versuchten das Überangebot an Springkraut einzudämmen.

 

Wir haben ganz schön geschuftet und auch einige Berge an herausgerissenen Indischen Springkraut hinterlassen und randvolle Säcke mit Springkrautblüten mit nach Hause (in die Restmülltonne) genommen.

 

Unserer Schätzung nach wären noch mindestens 10 Stunden von Nöten, um ein gutes Gefühl zu haben. Aber auch Vorstands-mitglieder müssen `mal Urlaub machen und so beenden wir für diese Saison unseren offiziellen Aktionsplan "Indisches Springkraut".

 

Jedoch möchten wir an jeden einzelnen appellieren, hin und wieder selbst aktiv zu werden, denn wenn viele Hände einige bis viele Springkrautpflanzen beim täglichen Spaziergang ausreißen, dann hat unsere heimische Flora (z.B. heimisches gelbes Springkraut) gute Zukunftsaussichten.