Spielplatzfest

Unsere Kindergruppe „Wühlmäuse“ und die Jugendgruppe „Schönachspatzen“ luden Eltern, Geschwister und Großeltern zum gemeinsamen Fest am „Schönachplatz“ ein.

 

Bei traumhaftem Wetter führten 16 Wühlmaus-Kinder das Theaterstück „Der Gärtner und das Saatkorn“ von Anneliese Grass mit musikalischer Begleitung von Bernd am Keyboard und Jochen an der Zither auf.

 
 



An jeweils 3 Freitagen und Samstagen probten die Kinder unter der Leitung von Anneliese Grass sowie Kathrin und Manuela dieses Stück sowie zwei Lieder mit großer Begeisterung ein:

 

Ein Saatkorn will nicht wachsen und durch den liebevollen Zuspruch des Gärtners durchbricht es den dunklen Boden und überwindet ihre Angst vor dem Unheil auf der Erde. Als Pflänzchen will es mit den Anderen gemeinsam blühen und damit ihre Freude und Schönheit auf die Menschen übertragen.

 

Dabei durften die Wühlmäuse erfahren, dass jeder Einzelne ein helles Licht ist, und diese „Wärme“ an Andere senden soll. Die Akteure konnten die Zuschauer begeistern und ernteten viel Beifall.

 

Danach stärkten sich alle im Schatten an der Schönach mit Kaffee, Kuchen, Schorle und Wasser.

 

Zusätzlich wurde von beiden Gruppen Sackhüpfen, blinder Schatzwächter, Wasserschöpfen angeboten.

 

Die Schönachspatzen bereiteten für die Wühlmäuse ein Quiz „Rund um den Schönachplatz“ vor. Unter die begeisterten „Ratemäuse“ schlich sich eine Riesen-Wühlmaus ein: Unser neuer Bürgermeister Guntram Vogelsgesang stellte sein Wissen unter Beweis.

 

Die ersten bekamen je eine Erdbeerpflanze und alle anderen einen Lolly.

 

Auch die Erwachsenen erhebten sich von ihren Sitzplätzen und liefen beim Wasserschöpfen begeistert um die Wette.

 

Zum Abschluss wurden aus zwei Gruppen gut funktionierende Wasserleitungen gebildet, um Schönachwasser in die bereitstehenden Wannen zu befördern. Als die Wannen gefüllt waren, durfte jedes Kind seine vorher gefertigte mit Namen beschriftete und gefaltete Seerose vorsichtig auf die Wasseroberfläche legen. Die bunten Seerosen öffneten sich nacheinander und jeder war davon fasziniert.

 

Es war ein rundum gelungenes Fest.