Ein Klick auf das Logo öffnet die Startseite
 

.


Am Freitag, 05. Juli begaben sich die Hohenfurcher Stockschützen mit  Kreutterer Helmut, Fichtl Xaver, Schmid Manfred, Nawrozki Hans-Friedrich um ihren Mannschafts- und Abteilungsleiter Kreutterer Dieter nach Schwabbruck zum Herren-Nachtturnier auf Asphalt. Obwohl früher selbst auf solchen Bahnen sportelnd, zeigten sich diese Bahnen nach langen Jahren auf Stein doch als ungewohnt und schnell.

Pünktlich, um 18.30 Uhr pfiff Schiedsrichterin Karin Graf das Turnier an, wobei Hohenfurch zunächst aussetzen musste. Ab 18.55 Uhr durfte das Team dann mit ihrem ersten Stockschützen Kreutterer Helmut in das Geschehen eingreifen.

Da man sich nach ersten drei verlorenen Spielen schon im Besitz der "goldenen Zitrone" wähnte, wurde kurzerhand durch Umstellung der Mannschaft das Ruder herumgerissen und mit einem folgenden Unentschieden und vier Siegen die beständige Teamleistung bestätigt, so dass der erspielte verdiente dritte punktgleiche Platz mit dem Zweiten nur durch das leicht schlechtere Punkteverhältnis zustande kam.

 

 

 

 

nach oben