Rätschen in der Karwoche


Am Karfreitag (22.04.) und Karsamstag (23.04.) zogen wir mit unseren Rätschen durchs Dorf.

Wir verursachten jede Menge Lärm, mit den zum Teil schon antiken Rätschen.

Dies bedeutet für uns harte Arbeit. Manche müssen bereits um 5.00 Uhr aufstehen, denn um 5.30 Uhr wird vom Kohler runter zur Kirche gerätscht, damit wir dort um 6.00 Uhr in der Früh vor der Kirche rätschen können.

 

Als wir am Karsamstag dann mittags fertig waren, wurde für uns im Pfarrheim gekocht, wo wir uns über das Rätschen austauschten. Gekocht wurde von unseren Sternköchinnen Diana Konrad und Christiane Scheuerer.

Auch Pater Victor kam zu unserem gemeinsamen Mittagessen und wir hatten alle viel Spaß.

Als Nachspeise spendierte uns Familie Schweiger noch ein Eis. Wir sagen hierfür noch ein herzliches Vergelt´s Gott! 

 

geschrieben von Andreas