Alle Vor- und Spielberichte stammen aus den "Schongauer Nachrichten" - zur Vergrößerung bitte auf den jeweiligen Bericht bzw. das jeweilige Bild klicken. Viel Spaß beim Schmöckern!

 

________________________________________________________________

 

Doppelspieltag mit Sieg und Niederlage

 
 

Vorbericht zum Doppelspieltag

 

________________________________________________________________

 

Niederlage gegen Bad Bayersoien

 

________________________________________________________________

 

5:1 Sieg in Reichersbeuern

 

Der SVH gewinnt sein Auswärtsspiel gegen das bislang sieglose Tabellenschlusslicht aus Reichersbeuren mit 5:1.

 

________________________________________________________________

 

Heimspiel gegen Mittenwald geht mit 4:6 verloren

 

________________________________________________________________

 

Auswärtsspiel am 6. Jan. in Schliersee

Dem TSV Schliersee gelingt die Revanche gegen den SV Hohenfurch und gewinnt mit 6:1!

 

________________________________________________________________

 

Unentschieden gg. den Tabellenführer

Der SVH hat im ersten Heimspiel im Jahr 2013 wieder überzeugt. Das Derby gegen Bad Bayersoien endete trotz 3maliger Führung der Gastgeber noch unentschieden 3:3 (1:0/2:2/0:1).

Der Tabellenführer hatte spielerische Vorteile und Hohenfurch setzte Kampfkraft dagegen. Die Torfolge:

1:0 Max Wurm 15. Min.

1:1 26. Min.

2:1 Roland Müller 27. Min.

2:2 36. Min.

3:2 Tobias Schübbe 38. Min.

3:3 Martin Maier  53. Min.

 

Vorbericht aus der SN:

 

________________________________________________________________

 

Auswärtsspiel gg. Riessersee 1b endete mit einer 1:8 Niederlage

Es gibt leider keinen Bericht zu diesem Spiel

SC Riessersee 1b - SV Hohenfurch 8:1 (1:0/3:0/4:1)!

 

________________________________________________________________

 

Derby am Sa. 15.12. gg. SOG 1b

Das Spiel SV Hohenfurch - EA Schongau 1b endet 2:3 (2:2/0:1/0:0).

Schon nach wenigen Minuten lag Hohenfurch mit 0:1 im Rückstand. Doch die Gastgeber zeigten sich nicht geschockt und konnte durch Eduard Bier ausgleichen. In einem schnellen ersten Drittel mit offenem Schlagabtausch konnte Schongau abermals in Führung gehen und Maximilian Wurm gelang kurz vor Ende des 1. Abschnitts noch der gerechte Ausgleich.

Ganz anders gestaltete Schongau das Mitteldrittel. Sehr druckvoll legten die Gäste los und drängte den SVH in die Defensive. Aus dieser Überlegenheit heraus ging Schongau auch zum 3.mal in Führung. Mit dem knappen Vorsprung wurde zum letzten mal die Seiten gewechselt.

Der Hohenfurcher Trainer Sepp Bachmeier stellte nun auf 2 Reihen um und konnte somit den letzten Abschnitt wieder offener gestalten. Nun gab es wieder einige Chancen auf beiden Seiten, doch die Torhüter ließen keine Treffer mehr zu. Auch in den hektischen Schlussminuten konnte der SVH nicht mehr das Untentschieden aus der Vorrundenbegegnung wiederholen.

 Bericht aus den SN vom 17.12.12:

 
 

Vorbericht aus den SN vom 15.12.12

 

________________________________________________________________

 

Hohenfurch schlägt SC Gaißach mit 6:4

Der SV Hohenfurch gewinnt mit 6:4 (1:0, 2:3, 3:1) in Bad Tölz gegen Gaißach!

 

Aufgrund des schlechten Wetters und der vollen Belegung beider Hallen in Bad Tölz wurde das Spiel am Sonntagabend erst gegen 20:30 Uhr angepfiffen. Coach Bachmeier konnte auf 12 Feldspieler zurückgreifen. Hohenfurch versuchte wie immer defensiv gut zu stehen, nach hinten nicht viel zuzulassen und vorne die ein oder andere Chance zu verwerten. Gaißach war zu Beginn des Spiels sehr präsent und legte ein hohes Tempo vor. Den ersten Treffer jedoch erzielte Edi Bier für Hohenfurch mit einem Schuss aus dem Slot.

Gleich zu Beginn des 2. Drittels erzielten die Hausherren in Überzahl den Ausgleich, Edi Bier hatte gerade mal 7 Sekunden auf der Sünderbank Platz genommen. Überhaupt waren die Gaißacher in Überzahl brandgefährlich, erzielten sie im zweiten Drittel doch 3 Tore mit einem Mann mehr auf dem Eis. Marco Fichtl konnte zuvor einen Schuss ins Tor abfälschen und dank Roland Müllers Tor Sekunden vor der Drittelsirene ging es mit einem 3:3 in die Kabinen.

 

Im letzten Drittel war beiden Mannschaften zunächst anzumerken, keinen Fehler zu machen. In der 50. Minute konnte dann Sebastian Schade in Überzahl eine Scheibe im Tor der Gaißacher unterbringen, jedoch quasi im Gegenzug fiel der Ausgleich. Eine schöne Eintelleistung von Holger Lieb in der 52. Minute bedeutete die neuerliche Führung für das Team von der Schönach. In der 54. Minute gelang Tobias Schübbe, der dem Torhüter die Scheibe klaute und ins verwaiste Tor einschob, der Endstand, da die verbleibenden Minuten stark verteidigt wurde und mit viel Einsatz dagegen gehalten wurde.

Alles in allem war der Sieg nicht unverdient, obwohl auf Seiten der Hohenfurcher einige Spieler fehlten. Der Sieg gegen einen direkten Konkurrenten war sehr wichtig und die richtige Einstimmung für das Derby gegen Schongau 1b am Samstag, das hoffentlich auf heimischem Natureis ausgetragen werden kann und eine entsprechende Kulisse verdient hat.

Stefan Storf, Pressesprecher

 
 

Vorbericht aus den Schongauer Nachrichten (das Spiel wurde gg. SC Gaißach gespielt):

 

________________________________________________________________

 

Hohenfurch schlägt den Tabellenführer ....

... aus Schliersee mit 5:3!!!!!!! (Bericht aus den Schongauer Nachrichten vom 03.12.)

 

... und so sah es ein Beobachter (ah) aus Schliersee: >> klick hier <<

 

Vorbericht aus der SN:

 

________________________________________________________________

 

Der SVH spielt 3:3 in Berchtesgaden

 

Vorbericht zum Auswärtsspiel in Berchtesgaden

 

________________________________________________________________

 

Unser Auswärtsspiel am 17.11. in Mittenwald endet mit einer 10:3 Niederlage!

 

________________________________________________________________

 

Das Heimspiel gegen Geretsried 1b endete mit einer bitteren Niederlage.

SV Hohenfurch - Geretsried 1b 3:7 (1:2/1:1/1:4).

Zwar gelang Basti Leder der Führungstreffer (14. Min.) , doch schon im Gegenzug konnte Geretsried ausgleichen und kurz vor der Drittelpause sogar noch in Führung gehen.

Nach dem kampfbetonten Untenschieden in Schongau vom vergangenen Wochenende rechneten die Hohenfurcher Fans mit einer Leistungssteigerung  im Mittelabschnitt. Und Roland Müller gelang auch in der 24. Minute der Ausgleichstreffer zum 2:2. Aber Hohenfurch konnte sich keine entscheidende Vorteile herausarbeiten und geriet sogar in der 34. Min. abermals in Rückstand. Geretsried schien personell verstärkt gegenüber deren Auftritt an gleicher Stelle gegen SG Bayersoien/Peiting bei der 0:11 Niederlage und einige sehr harte Körpereinsätze der Gäste bleiben ungeahndet.

Sepp Bachmeier stellte im letzten Drittel auf 2 Sturmreihen um und  nocheinmal konnte Roland Müller ausgleichen (42. Min). Doch Geretsried zeigte sich dadurch keineswegs geschockt und drehte auf. Sie setzten sich wiederholt vor dem Hohenfurcher Tor fest . Mit 3 Treffern zw. der 51. und 54. Spielminute konnten sich die Gäste dann entscheident absetzen. Der SVH hatte nichts mehr entgegenzusetzen und musste nach dieser schwachen Leistung in der Schlussminute sogar noch den 7. Gegentreffer hinnehmen.

 

 

________________________________________________________________

 

Derby am 4. Nov. in SOG endet 1:1

Das Derby zwischen Schongau 1b und dem SVH endet 1:1 (0:0/0:1/1:0).

Kämperisch sehr stark präsentierte sich der SV Hohenfurch bei dem haushohen Favoriten aus Schongau. Von Beginn an übernahm die Heimmannschaft das Kommando und drängte die Hohenfurch ins eigene Drittel. Doch die Abwehr stand sicher und Hohenfurch blieb bei ihren Kontern stets gefährlich.

Auch im 2. Spielabschnitt wiederholte sich das Bild. Doch diesmal konnte Maximilian Wurm eine der Hohenfurcher Chancen nutzen und stocherte den Puck zur etwas glücklichen Führung ins Schongauer Tor.

Im letzten Drittel stellte Schongau seine Reihen um, die Routiners aus der Defensive mussten den Druck nach vorne erhöhen. Aber sie fanden in Max Becher im Hohenfurcher Gehäuse ihren Meister. Und so dauerte es bis zur 51. Minute bis den Schongauern der sicherlich nicht unverdiente Ausgleich gelang. Doch wer jetzt glaubte, dass Hohenfurch das Spiel noch verlieren würde, der hatte nicht mit dem Kampfgeist und vor allem mit Max Becher im Hohenfurcher Kasten gerechnet. Aufopferungsvoll stemmten sich die Spieler von Sepp Bachmeier den Schongauer Angriffsbemühungen entgegen und hätten bei einem Konter sogar selbst noch den Siegestreffer erzielen können. 

Und das stand am  07.11.12 in den Schongauer Nachrichten:

 

________________________________________________________________

 

1. Heimspiel am 28.10. gg. SC Reichersbeuren

Die neue Saison begann mit einem 5:2 Heimsieg!

 
 

________________________________________________________________