Ein Klick auf das Logo öffnet die Startseite
 

.


Am Samstag, 17. September lud die Abteilung Stockschießen zum traditionellen Kesselfleischturnier nach Hohenfurch ein.

Trotz verheerender Wettervoraussagen und kurzfristigen Absagen, nahmen sieben Mannschaften die Einladung an und kämpften um jeden Punkt.

Mit Eintreffen der Mannschaften, ab 13.30 Uhr ließen sich die ersten Regentropfen spüren. Trotzdem konnte der Schiedsrichter Detlef Bark pünktlichst gegen 14.00 Uhr das Turnier anpfeifen. Da der schon angekündigte Wetterumschwung auch spürbar wurde, waren schnell die ersten Runden gespielt. Leider hatte Petrus kein Einsehen und gab schon gut eine Stunde nach Beginn des Turniers dem Regen freien Lauf, sodass ab etwa halb drei eine Regenpause notwendig wurde. Nach leichter Besserung des Wetters konnte das Turnier dann doch zu Ende gespielt werden, um sich nach Ende einem leckeren Kesselfleisch hinzugeben.

Unser herzlicher Glückwunsch gilt dem Team der Kreisauswahl Kreis 301, das mit 12:0 oder 137:50 Stockpunkten einen tollen Sieg nach Hause "fahren" konnte.

Das Team der Abteilung Hohenfurch konnte zusammen mit der Mannschaft des TSV Schwabbruck mit 5:7 Punkten einen fünften Platz erringen, wobei nur die Stocknote über die Plazierung entschieden hat. Gleiches gilt für die Teams vom SV Apfeldorf und Fuchstal.

Ein Dankeschön an die Personen, die dafür gesorgt haben, dass das Turnier so hat stattfinden können: den Organisatoren, dem Auf- und Abbauteam, den beiden Damen an der Theke, dem Schiedsrichter, den Mädels im Rechenbüro, den Köchen von Kraut und Kesselfleisch und allen, die trotz widrigen Wetterbedingungen ein vorzeitiges Ende erst gar nicht in Betracht gezogen haben.

Bis zum nächsten Turnier

Mit einem kräftigern

"Stock Heil!"

Ihr / Euer Paparazzo

Hans-Friedrich

Petrus ließ es von Anfang an tröpfeln
Team Hohenfurch: "So muss er kommen!"
AbtLtr beim Vorbereiten vom Abendschmaus
Der Regen wird heftiger
Gemütliches Beisammensein mit Kesselfleischessen
Siegerehrung
Das Sieger-Team Kreisauswahl 301
 
 

Endergebnis

 

nach oben