Halde rechen am Wasserhäusle

Nachdem wir bereits bei der Halde an der B 17 dabei waren, standen wir auch am Donnerstag, den 6. August 2015 wieder zur Stelle, um die Halde am Wasserhäusle bei einer Temperatur von nahezu 35°C herunter zu rechen.

 



Als wir nach circa 45 Minuten unser Soll vollbracht hatten, kam Hans Nuscheler und hat mit seiner Ballen-presse 3 große Ballen aus dem Heu gemacht.

 


Kirstin Schweiger war so lieb und hat einen Pavillon mit Sitzgelegenheiten aufgebaut, damit wir es bei dieser Hitze aushalten konnten.
Ein herzliches Dankeschön für dieses fürsorgliche Verhalten.

 

Der Hauptverein bedankte sich bei uns und bei all den anderen Helfern für das große Engagement.