Aktion Hoffnung am 25. März 2017

Am Samstag, 25. März 2017, war es wieder soweit. Wir Ministranten sowie der Pfarrgemeinderat vertreten durch Jürgen Wölfl und der Vater unseres Gruppenleiters Matthäus Schweiger beteiligten uns aktiv an der „Aktion Hoffnung“. Geschützt durch gelbe „Aktion Hoffnung-Westen“ rückten wir aus.

 

Für uns fleißigen Ministranten ist es selbstverständlich, sich auch für andere Menschen einzusetzen. Deshalb haben wir die bereitgestellten Säcke, die mit nicht mehr gebrauchten Kleidungsgegenständen gefüllt und von den Bürgern an den Straßenrändern gelagert waren, eingesammelt.

 

Zur Einsammlung der Säcke hat die Firma Heizöl Loth uns ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt.

 

Nachdem alle Säcke aufgeladen waren, luden wir diese in den bereit stehenden LKW Viele Säcke landeten im anderen LKW.

 

Auch dies war für uns eine anstrengende Arbeit, aber es hat uns Spaß gemacht.

 

Nach getaner Arbeit gab es für uns Ministranten frisch gebackenen Leberkäs, den wir uns schmecken ließen.